Wie man es auch fräst und wendet … mit DEPO zum Erfolg!

Wer im Gesenk- und Formenbau erfolgreich sein will, kommt um standfeste Schneidstoffe nicht herum. Kraftvolle und raue Schruppbearbeitung sowie zeitintensive Schlichtoperationen verlangen den Schneidstoffen alles ab. Ein Bruch der Wendeschneidplatte während des Schruppens zieht meist eine Zerstörung des Trägerwerkzeuges mit sich, zu schneller Verschleiß beim Schlichten hinterlässt hässliche Übergänge und viel unnötige Nacharbeit. Mit der Wahl der richtigen Wendeschneidplatte bleibt viel erspart – Frust und Geld. Wer im Gesenk- und Formenbau erfolgreich sein will, kommt um DEPO nicht herum.

Sowohl im ISO-Bereich wie auch für hochproduktive HFC- Verfahren (Fräsen mit hohen Vorschüben) bietet DEPO eine große Palette an Wendeschneidplatten, die sämtliche Fräsoperationen auf Freiformflächen oder rechtwinklig orientierten Flächen leisten können. In Kombination mit den präzisen DEPO- Trägerkörpern erzielt man auch bei erschwerten Bedingungen noch hervorragende Fräsergebnisse.

Wussten Sie, das DEPO … seine Schneidstoffe zusammen mit führenden Hartmetallherstellern und Hartstoffbeschichtern anwendungs- und branchenspezifisch entwickelt und optimiert? Nur so können beste Resultate auf den eingesetzten Werkstückstoffen erzielt werden. Als Beispiel sei die Sorte K03DC2 erwähnt: sie wird überall dort eingesetzt, wo die ungeschlagen lange Standzeit für eine höchste, absatzlose Oberflächengüte beim Schlichten unerlässlich ist!

Und bei Anderen … ein möglicher Preisvorteil von kostengünstigen Universalsorten durch den Mehrverbrauch bzw. durch notwendige Nacharbeit sehr schnell wettgemacht werden könnte.

In Zusammenarbeit mit führenden Hartmetallherstellern hat DEPO ein umfangreiches Schneidstoffportfolio entwickelt, das formen- und sortenmäßig von der Schruppbearbeitung des Rohteils bis zum spiegelnd geschlichteten und gehärteten Fertigteil kein Problem ungelöst lässt. Auf den Beanspruchungsfall abgestimmte Hartmetallsubstrate und Hightech- Beschichtungen bringen Rekordergebnisse. Als Beispiel sei hier nur die DEPO Sorte K03 erwähnt, ein Dauersteher, wenn es um Schlicht- oder Hartbearbeitung geht, ohne auf teure Sonderschneidstoffe wie CBN zurückgreifen zu müssen. Durch gezielte Staffelung der Zähigkeitsklassen bis in den P40/M40 Bereich ist auch die raue Schruppzerspanung mit enormen Zerspanungsvolumina problemlos und schnell erledigt. Dabei hat sich die DEPO 5-Kant Wendeschneidplatte mit einem optimalen Gleichgewicht an Schneidkantenanzahl und möglicher Schnitttiefe auch in der Hüttenindustrie mannigfach bewährt. Für Aluminium und andere weiche Nichteisenmetalle sind besonders schnittfreudige, scharf geschliffene Geometrien verfügbar.

Für kleinere Durchmesser bis 16mm hält DEPO in gleich umfangreicher Sortenvarianz Wechselplatten in Kugel- und Torus-Form mit unterschiedlichen Eckenradien bereit. Eine kostengünstige Alternative zu Vollhartmetallwerkzeugen, wobei die Wechselplatten vor allem in extremen Tiefen ihre Vorteile und Stärken zeigen. Ein breites Programm an Trägerwerkzeugen, Aufnahmen und Verlängerungen ist dabei behilflich.

Profis und erfolgsgewohnte Zerspaner setzen auch bei Wendeschneidplatten auf unser Xpert Reihe.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen